Die Bruststraffung

Die meisten Frauen haben im Alter oder nach der Schwangerschaft das Problem, das sich die Brust verändert und das leider nicht im positiven Sinne. Durch eine professionelle Bruststraffung erlangen die meisten Frauen neues Selbsvertrauen und steigern ihr Mehrwertgefühl.

Veränderungen im Alter
Im Alter ist es meistens so, das die Brust anfängt zu hängen und die Brustwarzen tiefer stehen. Hier kann chirurgisch nachgeholfen werden, indem die Brust angehoben, neu geformt und die Brustwarzen in eine höhere, jugendlichere Position gebracht werden. In den meisten Fällen findet in diesem Zuge noch zusätzlich eine Verkleinerung der Brustwarzen statt.

Veränderungen nach der Schwangerschaft
In der Schwangerschaft kann es neben dem Erschlaffen der Brust noch zum Volumenverlust kommen. Um in solchen Fällen die Brust wieder in die alte Form zu bekommen können sich die Kunden neben der Bruststraffung für Implantate entscheiden, welche der Brust neues Volumen verleihen.

Veränderungen durch die OP
Während einer Operation wird die Brust in ihrer Form, Festigkeit sowie der Größe verändert. Auch die Asymmetrie der Brust kann ausgeglichen werden.
Eine Einschränkung der Stillfähigkeit gibt es positiver Weise in diesem Zusammenhang nicht.